Gebackene Strudelteigtascherl mit Räucherforellen-Gemüsefülle und Schnittlauchdip

Rezept für 4 Personen

Zutaten Teig

200 g Mehl
1 Ei
1/8 l lauwarmes Wasser
etwas Öl (für den Teig und zum Bestreichen)
1 Prise Salz

Zutaten Fülle

150 g geräuchertes Forellenfilet
1 EL Karottenwürfel
1 EL gelbe Rübenwürfel
1 EL Selleriewürfel
1 EL Zwiebel, gehackt
1 EL Lauch, in Streifen geschnitten
1 EL Käse, geraspelt
20 g Butter
1/16 l Weißwein
1/8 l Obers
etwas gehackte Petersilie

Zutaten Schnittlauchdip

1/4 l Sauerrahm
Zitronensaft
viel frischer Schnittlauch
Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Mehl, Wasser, Salz, Ei und etwas Öl zu einem Teig verarbeiten und mit Öl bestreichen. Den Teig eine Stunde rasten lassen.
  • Zwiebel, Karotten, gelbe Rüben, Sellerie und Lauch in Butter anschwitzen.
  • Die Räucherforelle in Würfel schneiden, kurz mit anschwitzen und mit Weißwein ablöschen.
  • Mit Obers aufgießen, eventuell etwas einreduzieren lassen und den geraspelten Käse dazu geben.
  • Danach kalt stellen.
  • Die gehackte Petersilie mit einem Löffel einrühren.
  • Den Strudelteig auf ein bemehltes Tuch geben. Mit dem Nudelholz ausrollen und anschließend dünn ausziehen.
  • Mit dem Teigroller Quadrate von 10 x 10 cm schneiden und diese in der Mitte mit der Fisch-Gemüsemasse füllen.
  • An den Rändern mit Ei bestreichen und zu kleinen Tascherl formen.
  • Die Tascherl im Backrohr bei 180 °C goldgelb backen.

Zubereitung Schnittlauchdip

Sauerrahm mit Zitronensaft und Schnittlauch verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Nährwerte pro Portion

550 Kcal/21 g Eiweiß/31 g Fett/40 g Kohlenhydrate/3 g Bst/0 BE