Über uns


Im Brauhotel Weitra treffen exzellente Küche und gepflegte Bierkultur auf herzliche Gastlichkeit und gemütliche Zimmer in angenehmer Hotelatmosphäre.

Im ehemaligen Hofbräuhaus aus dem 16. Jahrhundert wird bis heute in den Kellergewölben des Hauses gebraut! Bei einer (Film)Führung mit Verkostung durch die Gasthausbrauerei erfahren die Besucher Interessantes über die Bierherstellung im Haus. Auch „Bierstacheln“ ist möglich! Die ein- oder dreitägigen Bierseminare gehen noch tiefer in die Materie: die Kunst des Bierbrauens wird demonstriert und die Sensorik (Riechen, Schmecken, etc.) mit verschiedenen Bierkostproben angeregt.

Kreative Köstlichkeiten aus regionalen Produkten
Das Küchenteam verwöhnt die Gäste täglich mit kreativen Köstlichkeiten. Die Grundlage bilden dafür die Produkte aus dem „Ökologischen Kreislauf Moorbad Harbach“. Neben bierigen Schmankerl werden auch besondere Bierkulinarik-Spezialitäten angeboten.

Geschichtliches

  • Bereits im 13. Jahrhundert wurde in Weitra Bier gebraut.
  • 1321: Friedrich der Schöne gewährt den Bürgern von Weitra ein Brau- und Absatzmonopol. Weitra ist damit eine der ältesten Braustädte Österreichs.
  • 1499: Das heutige Brauhotel Weitra wurde erstmals urkundlich erwähnt.
  • 1645: Es gab in Weitra 33 bürgerliche Brauhäuser, das Städtische Brauhaus und das herrschaftliche Hofbräuhaus – das heutige Brauhotel Weitra.
  • ab 1805: In Besitz der Familie Riederer.
  • ab 1912: Übernahme durch Familie Pöpper
  • 1987: Gründung Brauhotel GmbH  
  • 1988: Fertigstellung Umbau & Eröffnung Gastronomiebetrieb: die Gasthausbrauerei entsteht!
  • 1989: Eröffnung Hotelbetrieb
  • 2001: Übernahme als Betriebsstätte durch das Moorheilbad Harbach
  • 2002: Eröffnung Seminarzentrum
  • seither: Laufende Investitionen und Neuerungen in den Bereichen Gastronomie (Hopfenstube, Bierstube, Hopfenstüberl), Braukeller und Hotel.
Logo_alt